minimieren
maximieren

Ausbildungs-Fortbidlungs-Zentrum

Deine Baustelle heißt Zukunft

Diese Ausbildungsberufe werden im AFZ überbetrieblich geschult:

  • Maurer/-in
  • Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in
  • Straßenbauer/-in
  • Beton-/ Stahlbetonbauer

Infos zu diesen und vielen anderen Bauberufen unter:

www.bauberufe.net

Unsere Fördergeber der überbetrieblichen Schulung:

Karriere am Bau

Angebot für Schulklassen

1. Besuch im AFZ - Sie kommen zu uns!

Teilnehmer: Schüler der 8. und 9. Klasse
Termin: nach Vereinbarung
Dauer: bis 12.00 Uhr

Programm:

  • Begrüßung
  • Infos über die Berufsausbildung, Anforderungen, Zukunftsaussichten im Baugewerbe
  • Gruppenarbeit mit den Auszubildenden in der Maurer-, Betonbauer-,  Straßenbauer-, und Isolierwerkstatt (jeder Schüler macht ein kleines Projekt mit seinem Auszubildenden)
  • Brotzeit
  • Erfahrungsaustausch
  • Verabschiedung

Ort: Aus- und FortbildungszentrumKerschensteinerstraße 35
Anreise: mit einem Bus, den die Schule organisiertdie Kosten werden von der Bauinnung übernommen

2. Infos in der Schule - wir kommen zu Ihnen

Teilnehmer: Schüler der 8. oder 9. Klasse
Termin: nach Vereinbarung
Dauer: 1-2 Schulstunden
Programm: Infos über die Berufsausbildung, Anforderungen, Zukunftsaussichten im Bauhauptgewerbe

3. Projektarbeit Gartenbank für den Schulhof

Teilnehmer: Schüler der der 8. oder 9. Klasse
Ort: Ihre Schule
Termin/Dauer: Die Bank wird im Rahmen des praxisbezogenen Unterrichts gebaut
Material: wird von der Innung gestellt
Werkzeug: wird von der Innung gestellt
Werkplan: siehe hier

Wir unterstützen Sie gerne bei der Vorbereitung und der Durchführung.

Ansprechpartner:
Josef Leberle
Tel.: 09081 / 259 70
Fax.: 09081 / 259725
leberle(at)bauinnung-nordschwaben.de

Geschäftsstelle

Kerschensteinerstr. 35
86720 Nördlingen

Tel.: 09081 / 25970
Fax: 09081 / 259725
info(at)bauinnung-nordschwaben.de

Öffnungszeiten:
Mo - Do: 07:30  - 16:30 Uhr
Fr: 07:30  - 14:00 Uhr

Azubi des Monats

Ein Azubi der sich durch besondere Leistungen hervorhebt, bekommt für einen Monat das Lehrlingsauto kostenfrei. Dazu zählen nicht nur Theorie und Praxis, sondern auch das soziale Verhalten gegenüber seinen Kollegen und Vorgesetzten.